Loading...

Pauwelwandeling

8.8 km • Galmaarden

Symbol offizielle Route offizielle Route

1.1910 3 4/5

8.8 km 0.0 km 0.0 km

Route angeboten von

Abzeichen der offiziellen Route

Symbol Startpunkt Adresse des Startpunktes (ungefähr)

Camping Raspaljebos, Heirbaan 131, 1570 Galmaarden

Symbol Beschilderung der Route Beschilderung

Die Route ist vollständig mit Knotenpunkten ausgeschildert.

5m 5m 5m 5m
© Lander Loeckx

Symbol Beschreibung Route Beschreibung

Genießen Sie auf dieser Wanderung über die Hänge des Bosbergs, eines Ausläufers der flämischen Ardennen, die Aussicht auf das Mark- und das Dendertal. Mit 107 Metern Höhe ist dieser Berg einer der höchsten Punkte im Pajottenland. Sie wandern am Natur- und Umweltbildungszentrum De Helix und an der St. Pauls-Kapelle vorbei.

Diese Wanderung wird von Tourismus Flämisch Brabant angeboten.

automatisch übersetzt

Symbol zum Verfolgen von Knotenpunkten zu verfolgende Knotenpunkte

Bild des Knotenpunkts 618
0 km
Bild des Knotenpunkts 30
0.2 km
Bild des Knotenpunkts 29
1.6 km
Bild des Knotenpunkts 33
2.1 km
Bild des Knotenpunkts 32
2.5 km
Bild des Knotenpunkts 34
3.2 km
Bild des Knotenpunkts 620
4 km
Bild des Knotenpunkts 615
5.3 km
Bild des Knotenpunkts 616
5.6 km
Bild des Knotenpunkts 69
6.6 km
Bild des Knotenpunkts 68
7.3 km
Bild des Knotenpunkts 617
8.5 km
Bild des Knotenpunkts 618
8.9 km
Für diese Route gibt es 3 Bewertung(en).
Route bewerten!

Sonntag, 3. April 2022 durch A.T.Sehr schöne Wanderung auf "dem Dach des Pajottenlandes". Habe die weiten Ausblicke, grünen Landschaften und die Blumenpracht im Kluysbos genossen. Zwischen KNP 33 und 32 ist es derzeit örtlich sehr schlammig. Persönlich fand ich die Strecke von KNP 69 bis zur Sint-Pauluskapel am wenigsten. Empfehlenswert an einem sonnigen Frühlingstag!
automatisch übersetzt

Freitag, 29. Januar 2021 durch Peter Van der HaegenWunderschöne Wanderung, die wir am Bosberg begannen. Von Anfang an eine schwere Schlamm Abstieg und am Ende der Wanderung ein Schlamm Aufstieg. Die Panoramen sind wirklich schön.
automatisch übersetzt

Montag, 30. Dezember 2019 durch D.D.Gewandert am 30. Dezember. Schöne Route, meist auf langsamen Straßen, oft ungepflastert. Begrenzt zwischen bebauten Gebieten. Besonders der erste Teil zwischen 618 /30 und 29 war sehr schlammig, obwohl es mehrere Tage trocken war. Wanderweg unterbrochen und durch Mountainbikes in Schlammpfützen verwandelt. Im südlichsten Abschnitt empfehle ich, von 69 bis 67 entlang der Paulusstraat und dann bis 68 zu wandern, dann kommt man an der schönen Pauluskapelle vorbei. Allerdings nur am Anfang etwas zu trinken bekommen, und in einem Fall, geschlossen.
automatisch übersetzt

Welche POI sollen auf der Karte angezeigt werden?

Experimentelles Wanderwegenetz
Unsigned icon

Die Route, die du gewählt hast, führt (teilweise) entlang eines experimentellen virtuellen Wanderwegenetzes (die blau gefärbten Knotenpunkte und Strecken auf der Karte).

Du musst eingeloggt sein, um hier Routen zu planen.

Experimentelles Wanderwegenetz
Unsigned icon

Die Route, die du gewählt hast, führt (teilweise) entlang eines experimentellen virtuellen Wanderwegenetzes (die blau gefärbten Knotenpunkte und Strecken auf der Karte).

Diese Strecken wurden im Gelände nicht überprüft. Nimm dir eine Minute Zeit, um zu lesen, was ein experimentelles Wanderwegenetz ist und welche Regeln du beim Wandern hier befolgen musst.